BlacKkKlansman

on Friday, 17 August 2018. Posted in Film

Regie: Spike Lee

BlacKkKlansman

BlacKkKlansman erzählt die auf wahren Ereignissen beruhende Geschichte des schwarzen Polizisten Ron Stallworth, verkörpert von John David Washington, der den Ku-Klux-Klan unterwanderte. Die Siebziger in Colorado Springs: Stallworth ist der erste Schwarze, der beim Polizeidepartment angenommen wird. Seine Arbeit besteht zunächst aus Undercover-Einsätzen bei Veranstaltungen der Black-Power-Bewegung – bis er einfach mal den Ku-Klux-Klan kontaktiert. Er bittet telefonisch um Aufnahme und wird so tatsächlich Mitglied! Ron gibt sich als weißer Rassist aus, was aber nur so lange klappen kann, wie er nicht an einem örtlichen Treffen teilnimmt. Wann immer es um Rons Anwesenheit bei einer der unmaskierten Ku-Klux-Klan-Veranstaltung geht, springt also der jüdische Kollege Flip (Adam Driver) ein, der dann die aus den Telefongesprächen bekannte Stimme imitiert. Ron und Flip fördern bei ihren Ermittlungen zutage, dass der lokale KKK-Ableger offenbar einen Terroranschlag plant. Innerhalb kürzester Zeit arbeitete er sich zum Anführer seines Chapters hoch und konnte auf diese Weise wertvolle Informationen gewinnen, um gegen den Ku-Klux-Klan zu agieren, denn bei ihren Ermittlungen fördern sie zutage, dass der lokale KKK-Ableger offenbar einen Terroranschlag plant.
Der Film basiert auf dem Buch Black Klansman „Race, Hate, and the Undercover Investigation of a Lifetime“, das 2014 von dem echten Ron Stallworth veröffentlicht wurde, der 1978 als Polizist tatsächlich eine Undercover-Ermittlung gegen den Ku Klux Klan in die Wege leitete und dafür zu einem Mitglied wurde. Möglich war die Verschleierung seiner Hautfarbe, indem er sich bei Treffen mit anderen Mitgliedern des Klans durch weiße Polizeikollegen vertreten ließ. Dem streitbaren und engagierten Spike Lee ist mit BlacKkKlansman ein absolut rassismuskritischer Filme gelungen. Ab 23. August im Kino.