Kaiserschmarrndrama

on Saturday, 10 October 2020. Posted in Film

Regie: Ed Herzog

Kaiserschmarrndrama

James Bond 007 hat den Weg frei gemacht für den Bayerischen Bond! Wenn es einen Gesetzeshüter gibt, der es in Punkto Popularität in den bayerischen Kinos mit dem Spion im Geheimdienst ihrer Majestät aufnehmen kann, dann ist es der Eberhofer. Franz Eberhofer. Und nun steht seine bislang wichtigste Mission an, denn die siebte Kinoverfilmung KAISERSCHMARRNDRAMA kommt schon am 12. November 2020 in die Kinos – diesmal bundesweit. Damit ist der Start, der erst ins neue Jahr geschoben wurde, wieder nach „hinten verlegt“. Denn der Ebenhofer macht die Kinos sicher voll, nachdem James Bond gekniffen hat! Zum Inhalt: Die Idylle des niederbayerischen Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist in Gefahr. Das liegt weniger daran, dass das dorfbekannte Webcam-Girl ermordet wurde – diesen Fall geht der Franz mit der gewohnten Tiefenentspanntheit an. Ausgerechnet jetzt sitzt sein aufdringlicher, aber stets hilfreicher Co-Ermittler Rudi (Simon Schwarz) nach einem Unfall im Rollstuhl und gibt natürlich Franz die Schuld dafür. Als Rudi sich dann auch noch auf dem Hof einnistet und eine Rundumbetreuung von Franz erwartet, ziehen erste dunkle Wolken im Paradies auf. Richtig bedroht wird Eberhofers Ruhe aber durch Dauerfreundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die sich mit Franz‘ verhasstem Bruder Leopold (Gerhard Wittmann) verbündet hat, um neben dem Hof ein Doppelfamilienhaus mit Gemeinschaftssauna zu bauen – was auch Papa Eberhofer gehörig gegen den Strich geht. Und als wäre das Dorfleben mit einer rebellischen Motorradgang und Marihuana-Fleischpflanzerln nicht schon bunt genug, muss Franz auch noch entdecken, dass seine Freunde Simmerl (Stephan Zinner) und Flötzinger (Daniel Christensen) Stammkunden beim Mordopfer waren. Damit wurde auch für KAISERSCHMARRNDRAMA erneut das bewährte Niederkaltenkirchener Ensemble versammelt. Das Drehbuch schrieben Stefan Betz und Ed Herzog nach dem Roman von Rita Falk.