Grave Digger

on Tuesday, 29 January 2019. Posted in Nachschau

Kritik zum Konzert am 25. Januar in der „Eventhall“ im Airport in Obertraubling

Grave Digger

Im Rahmen ihrer "Tour of Living Dead" Tour machten GRAVE DIGGER am 25. Januar Halt im „Airport“. Mit dabei als Opener die Schweizer All-Girl Band BURNING WITCHES, die ein starkes 50 minütiges Metal-Set ganz im Stile von Warlock abliefern. Highlight war das gelungene DIO-Cover Holy Diver. Nach kurzer Umbaupause ging´s dann mit ein wenig Pyroeffekten und dem Sensenmann Reaper in die fast zweistündige Show von GRAVE DIGGER. Chris Boltendahl ist offensichtlich bestens gelaunt und hat über den kompletten Abend große Spielfreude. Bei fast 40 Jahren Bandgeschichte ist das mit der Setlist immer so eine Sache, die war dann an diesem Abend überwiegend von der zweiten Schaffensperiode und natürlich dem neuen Album. Die Fans waren jedenfalls begeistert und ab Mitte des Sets ist der Funke dann auch so richtig übergesprungen und es wurde Textsicher mitgesungen. Mit "Heavy Metal Breakdown" wurde dann unwiderruflich die Show zu Ende gerockt worden. (khs)
Fotokredit:Grave Digger/facebook