Richie Necker & Friends: "Songs for Sunday Night Vol.2"

on Thursday, 23 January 2020. Posted in Nachschau

Kritik zum Konzert am 19. Januar im Leeren Beutel, Regensburg

Richie Necker & Friends:

Richie Necker hatte zum zweiten Mal zu einem „Liederabend“ der besonderen Art eingeladen: Bereits die Premiere von „SONGS FOR SUNDAY NIGHT“ im Januar 2018 war ein voller Erfolg – jetzt gab es zwei Jahre danach eine Fortsetzung als „Vol. 2“ im Leeren Beutel in Regensburg am 19. Januar. Zusammen mit seinen langjährigen Begleitmusiken Erich Parzefall (Ex Sacco & Mancetti - perc, voc) und Jochen Benkert (bass, voc) gab der Gitarrist, Sänger, Songwriter und Entertainer wieder ein ganz persönliches Konzert, diesmal sogar als Benefizevent. Bei den „Friends“ war Christian „Cheese“ Koller wieder dabei, bestens bekannt aus seiner Zeit als Sänger von Tana Nile, aktuell mit seinen Cheese Ballz aktiv. Die beiden Musiker verbindet eine lange musikalische Freundschaft, und das merkte man auch auf der Bühne, besonders, wenn sie Songs auch dem „Chris Colter“-Album spielten, das Koller vor über 20 Jahren in Nashville eingespielt hatte. Dazu standen noch die beiden Multi-Instrumentalisten Edgar und Peter Feichtner, Urgesteine der hiesigen Musikszene, mit auf der Bühne. Als „special guest“ war außerdem noch Neckers Tochter Marie am Klavier bei zwei Stücken mit auf der Bühne. Geboten wurden Songs & Stories , die ihn auf seinem Leben begleitet haben – eigene Stücke und vor allem Covers, besonders nach der Pause. Das reichte von Wilco bis zu den Travellin‘ Willburys und der Band. Fazit: war schönes Konzert zum Wochenend-Ausklang - und war für einen guten Zweck, konkret für das NGO Space-Eye von Michel Buschheuer. Und "Vol. 3" wird sicher folgen!
Fotokredit: no.men