Suzi Quatro

on Monday, 01 April 2019. Posted in Vorschau

29.5., München, Circus Krone, 20 Uhr

Suzi Quatro

„Can The Can“, „48 Crash“, „Devil Gate Drive“, „If You Can’t Give Me Love“ oder „Stumblin‘ In“ (ein Duett mit dem ehemaligen Smokie-Frontmann Chris Norman): Das volle Programm ihrer Hits, die bis heute regelmäßig im Radio laufen, wartet auf die Besucher der Suzi Quatro-Tour 2019 plus erste Live-Kostproben einiger Songs ihres neuen Studio-Albums „No Control“. Der Titel ihrer Frühjahrs-Gastspielreise drückt bereits unmissverständlich aus, was geboten wird: „It’s Only Rock’n‘Roll“. Zwischen 90 Minuten und zwei Stunden wird die 158 Zentimeter große Bassistin/Sängerin die Bühne rocken. Begleitet wird sie dabei von einer sieben- bis neunköpfigen Band. Dass Quatro & Co. live eine Macht sind, beweisen über 100 Auftritte pro Jahr, die sie weltweit absolvieren, und wer im Herbst letztes Jahr ihre Show im Audimax erlebt hat, kann das bestätigen. Jeder, der in Suzi Quatro ausschließlich eine Pop-Künstlerin mit Oldie-Status sieht, tut ihr Unrecht: Sie wurde nämlich sogar dafür ausgezeichnet, Generationen von Musikerinnen inspiriert und beeinflusst zu haben! Suzi Quatro ist ‚Honorary Doctor of Music‘, war nominiert für den ‚Music Broadcaster of the Year Sony Music Award‘, erhielt den ‚Woman of Valour Award‘ sowie den ‚Distinguished Lifetime Achievement Award‘ und wurde in die ‚Hall of Fame‘ der ‚Michigan Rock and Roll Legends‘ aufgenommen. Für welchen Sound ihr Herz schlägt, wird während ihrer Shows deutlich, wenn sie den Klassiker „Sweet Little Rock’n’Roller“ auf die Bühne bringt. Dass Suzi Quatro, von der 55 Millionen Tonträger verkauft worden sind, nach wie vor auf der Höhe der Zeit ist, zeigt sie immer wieder mit ihrer Version einer Neil-Young-Komposition: „Rockin‘ in the Free World“! Und wer diese Rock-Lady im Mai versäumt, bekommt dieses Jahr noch eine zweite Gelegenheit für einen Konzertbesuch, am 15. Dezember rockt sie den „Löwensaal“ in Nürnberg.
Fotokredit: Rainer Haas