Chess- Erstaufführung in Regensburg

on Sunday, 03 March 2019. Posted in Kultur

Am 16. März hat dieses Musical seine Premiere im Velodrom in Regensburg.

Chess- Erstaufführung in Regensburg

Inspiriert vom Jahrhundertspiel zwischen dem Russen Boris Spassky und dem Amerikaner Bobby Fischer 1972 in Reykjavik schrieb Tim Rice mit dem Musical „Chess“ eine Hommage an das strategische Spiel und zugleich eine Parabel über Macht und Manipulation – nicht nur auf weltpolitischer Ebene. Politische Ränkespiele, Liebeswirren und ausgeklügelte Schachstrategien - das Musical unterlegt die komplexe Kalter-Krieg-Story mit eingängigem Pop und Songs mit Ohrwurm-Qualtitäten. In Benny Andersson und Björn Ulvaeus, deren Zeit mit der Band ABBA zu Beginn der 80er-Jahre gerade zu Ende ging, fand Tim Rice zwei brillante Komponisten, die ihre Partitur mit sinfonischem Gestus und Songs wie „One Night in Bangkok“ oder „Ich kenn ihn so gut“ („I Know Him so Well“) krönten. Aus der Kombination von sinfonischem und rockigem Sound entsteht die besondere Sogwirkung und spannungsgeladene Kraft des Musicals.
Am 16. März hat dieses Musical seine Premiere im Velodrom in Regensburg.
Eine Matinee dazu gibt es bereits am 10. März um 11 Uhr im Velodrom bei freiem Eintritt!