Katharina Sieverding – „Deutschland wird deutscher

on Monday, 17 June 2019. Posted in Kultur

Vom 26. Mai bis 8. September, KOG, Regensburg

Katharina Sieverding – „Deutschland wird deutscher

Die zweite große Präsentation für 2019 stellt die großformatige Fotografie „Deutschland wird deutscher“ (1992) von Katharina Sieverding im Kontext des konzeptuellen Schaffensprozesses der renommierten Künstlerin vor. Sieverding reagierte in ihrer Arbeit auf rechtsradikale Ausschreitungen nach dem Mauerfall. Damit setzte die Künstlerin einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung nach der Wiedervereinigung Deutschlands. Die großformatigen schwarzweiße Fotografie zeigt ein von Messern bedrohtes Selbstbildnis der Künstlerin. Die Ausstellung im KOG führt die polarisierenden Reaktionen und Diskussionen vor Augen, die die öffentliche Präsentation von Siverdings Arbeit Anfang der 1990er Jahre hervorgerufen hat. Die Frage nach der kulturellen und geistigen Identität und Weite der deutschen Nation ist angesichts der politischen Entwicklungen aktueller denn je. Im Hinblick auf die gegenwärtigen Migrations- und Flüchtlingspolitik hat Sieverdings Werk an Wirkkraft nicht verloren. 2019 jährt sich dieses historische Ereignis zum 30sten Mal, die Problematik ist jedoch aktueller denn je. Es ist nichts Unübliches, dass ein Künstler seine Leinwand von beiden Seiten bemalt, aber es ist kaum bekannt.
Fotokredit: Veranstalter (Lukas & und Zink, Fotografen)