„Kristallwelt“ von Bernd Zimmer

on Friday, 17 August 2018. Posted in Kultur

Die Ausstellung in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel wird bis zum 23. September verlängert.

„Kristallwelt“ von Bernd Zimmer

Bernd Zimmer verkörpert ein Stück deutscher Kunstgeschichte. Er ist Gründungsmitglied der legendären Produzentengalerie am Moritzplatz im West-Berlin der zweiten Hälfte der 1970er Jahre, deren weitere Vertreter – Rainer Fetting, Helmut Middendorf und Salomé – zu den „Neuen Wilden“ zählen und mit der „Heftigen Malerei“ auf sich aufmerksam machten. Seither entstand ein bemerkenswertes Oeuvre, in dem die Auseinandersetzung mit der Natur einen zentralen Stellenwert einnimmt: von den Wüstenbildern und dschungelartigen Wäldern der „Kristallwelt“-Serie bis zu den Werken der „Cosmos“-Reihe. Zimmer bereiste viele Länder; auf diese Weise entstanden beeindruckenden Interpretationen des vor Ort Geschauten. Die Ausstellung in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel zeigt die Meisterschaft Bernd Zimmers in der Malerei anhand repräsentativer und teils monumentaler Beispiele. Sie gibt Einblick in ein einzigartiges Werk, das souverän zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, Natureindruck und autonomer Formgebung oszilliert.
(Fotokredit: VG Bild-Kunst, Bonn, 2018)