PUSH 3 – Regensburger Popkulturfestival

on Monday, 24 September 2018. Posted in Kultur

Vom 28. bis 30. Oktober - Mehr als 60 Veranstaltungen an 20 Spielstätten

PUSH 3 – Regensburger Popkulturfestival

Nach dem Erfolg der beiden ersten Regensburger Popkultur-Festivals geht es im Oktober in die dritte Runde. Ende Oktober richtet das Festival „push“ in seiner 3. Ausgabe den Fokus auf eine aktuelle, lebendige und innovative Popkulturszene in Regensburg. Veranstalter sind die Stadt Regensburg und das Kulturzentrum Alte Mälzerei e.V. Ein Wochenende lang stehen die Kreativen der Stadt im Mittelpunkt des Interesses, präsentieren sich in mehr als 60 Veranstaltungen an 20 Spielstätten junge regionale Künstler aus Musik, Kleinkunst, Theater, Literatur, Tanz, Film und Bildende Kunst. Das Warm-up zu „push2018“ findet bereits am Donnerstag, 25. Oktober, in der Alten Mälzerei statt
Das Festival zeigt die zeitgenössische freie Kulturszene in ihrer ganzen Bandbreite: Konzerte und Performances, zahlreiche partizipative Projekte und völlig neu entwickelte Formate, Veranstaltungen für spezielle Spielorte, Aktionen im öffentlichen Raum, aber auch soziokulturelle und ökologische Themen, u.v.a. stehen für die inhaltliche und ästhetische Vielfalt. Push2018 verbindet Jugendkultur, Popkultur und Kreativwirtschaft. Es ermöglicht die Teilnahme an Workshops und Fortbildungsangeboten und unterstützt Kunst- und Kulturschaffende durch Information, Beratung und Vernetzung. Neben den vielen regionalen Premieren lässt das Festival aber auch Einflüsse von außen zu und fördert den Austausch mit überregionaler Kunst. Die Projektideen kommen von den verschiedenen Kooperationspartnern und direkt aus der freien Szene. Vom Kulturzentrum Alte Mälzerei in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern auf den Weg gebracht, sind alle relevanten Regensburger Kulturvereine und Initiativen der Jugend- und Popkultur in einer einmaligen Kooperation an der Organisation und Durchführung des Festivals beteiligt.
Das Festival präsentiert mit 18 KONZERTEN insgesamt 28 Bands unterschiedlicher Stilrichtungen. Darunter findet sich eine Auswahl der besten und vielversprechendsten jungen Bands aus Regensburg und der Region, aber auch einige der spannendsten Newcomer der überregionalen Musikszene.
Unter THEATER UND PERFORMANCE reichen die Veranstaltungen vom Tanztheater über eine große Werkschau junger Performancekunst bis zur alternativen Improtheater-Stadtführung und der beliebten Anonym-Lesereihe. Ein multimediales Live-Hörspiel aus Sprache, Musik und Visuals vereint ein Who's who der freien Kulturszene.
Das FILMPROGRAMM zeigt eine ganze Reihe sehr unterschiedlicher und außergewöhnlicher Kurzfilme. Es bietet aber auch drei Langfilme, von der Komödie über Fantasy bis zum Thriller. Dazu kommt eine deutsch-französische Familiengeschichte und die ebenso berührende Dokumentation über zwei junge Geflüchtete aus Regensburg.
Licht- und Videoinstallationen, verschiedene Ausstellungen und KUNST-Aktionen, sowie der Themenschwerpunkt Comic, Illustration und Design bereichern das Festival drinnen und draußen. „Kunst am Bauzaun“ vereint in der Fußgängerzone Künstler unterschiedlichster Richtungen. Im Ostentorkino ist ein ganzer Abend der Kunst der Live-Visuals gewidmet.
Zum Thema KREATIVSZENE läuft u.a. der Showzimmer Brunch als Live-Talkshow während des Festivals, aber auch die FemZine-Gründung, das Drink & Draw und die Handmademesse gehören dazu. Beim Tiny House geht es um nachhaltiges Wohnen. In einem Leerstand in der Altstadt wird es zudem eine kulturelle Zwischennutzung geben.
Auf die Veranstaltungen im Ostentor folgen in der Kinokneipe jeweils die Indie-Rock-PARTYS mit den aufregendsten DJanes der Stadt. Die große Electro-Party – digital und analog – und die große HipHop-Party mit mehreren Live-Acts und DJs steigen in der Mälze. Als Festival-Special lädt die Rollschuh-Disko auf den Neupfarrplatz.
Das Festival bietet insgesamt 12 WORKSHOPS der verschiedensten Richtungen. Das Angebot reicht vom Finden und Beantragen von Fördergeldern über Homerecording bis zum Drehbuchseminar, von Rechts- und Steuerfragen über Comic-Zeichnen bis zu drei spannenden Workshops von Geflüchteten.
Außerdem können sich diesmal alle mit kurzen Handy-Filmen und/oder Video-Kommentaren an der großen Festival-Dokumentation beteiligen.
Wer dabei sein will: Die bunten Festival-Bändchen sind für 5 Euro an diversen Spielorten erhältlich und berechtigen zum Eintritt bei allen Festival-Angeboten. Die Workshops sind frei.
Mehr Infos unter www.regensburgpopkulturfestival.de und www.facebook.com/regensburgpopkulturfestival
ACHTUNG: DREH FÜR DIE FESTIVAL-DOKU!
Die Veranstalter laden alle Besucher dazu ein, ihre persönlichen, energiegeladenen, spektakulären, lustigen, interessanten, ruhigen, schweißtreibenden, berauschenden, faszinierenden, verzaubernden, überwältigenden und inspirierenden Momente rund um das Regensburg Popkultur Festival 2018 zu filmen und an sie zu schicken. Besonders freuen sie sich über Video-Kommentare! Es wird über dieses Festival wieder einen Film geben. Darin sollen die Veranstaltungen auch aus der unmittelbaren Sicht der Besucherinnen und Besucher gezeigt werden. Bitte stellt den Veranstaltern dafür eure Handy-Filme zur Verfügung. Ihr könnt die Film-Datei hier hochladen: https://www.dropbox.com/request/UXtxNEQq9JbiydjK0mbQ Unter allen Teilnehmenden werden Preise verlost.