Cellfire

on Sunday, 30 December 2018. Posted in Musik

Bandfeature Januar 2019

Cellfire

Sie kommen aus dem Raum Schwandorf und spielen seit Januar 2013 zusammen. Die Rede ist von CELLFIRE, der vierköpfigen Alternative-Combo um Sandro Windisch (Vocals), Thomas Elgass (Guitar), Martin Thüring (Bass) und Andreas Urban (Drums). „Welcome to the Big Parade!“ – dieser Schlachtruf aus ihrem Song „Discoque“ beschreibt ihren energiegeladenen Sound, der so gar nicht in eine bestimmte Schublade passt. Egal ob Rock, Pop, Funk oder Disco – die Markenzeichen verschiedener Musikgenres verschmelzen bei ihnen zu einem individuellen Klangbild, das zwar auf den Namen „Alternative Rock“ hört, aber je nach Lust und Laune die Farbe wechseln kann. Den besten Beweis dafür liefern ihre beiden EPs „Cellfire“ und „dance“, auf denen Zuhörer genau diesen Soundmix finden: von rockenden Grunge-Songs über Disco-Beats bis hin zur Feuerzeugballade ist alles dabei. „Cellfire“ wurde bereits 2014 mit vier Songs eingespielt und „.dance“ wurde im Frühjahr 2018 veröffentlicht mit fünf Stücken. Auch diese neuen Songs sind wieder stilistisch breit aufgestellt. Der erste Track „I don’t care“, der an frühe Mando Diao erinnert, ist typischer Indie-Pop, aber natürlich geht’s auch heftiger & deftiger zur Sache, wie bei „sorrow of mine“, das ganz schön grungelastig tönt. Das ist aber keinesfalls ein musikalischer Kauderwelsch, sondern vielmehr ein buntes Klangchamäleon, das überzeugt und Spaß beim Anhören macht. Man spürt, dass die vier Musiker viel Herzblut in die neuen Stücke gesteckt haben. Dazu kommt auch eine exzellente Produktion. Die Stücke wurden, wie auch die erste EP, im Schwandorfer Aexxys-Art-Studio unter Leitung von Stefan Fimmers eingespielt, der auch für den Mix und das Mastern verantwortlich zeichnete. Eigentlich nur schade, dass bereits nach knapp 19 Minuten Schluss ist. Aber vielleicht wird’s bei der nächsten Produktion dann ein richtiges Longplay-Album und vielleicht ist es 2019 soweit. Zuletzt waren Cellfire im Herbst bei Radio gongFM zu hören und sind derzeit bei den Planungen für neue Konzerte im neuen Jahr, ab Februar wollen sie wieder auf der Bühne stehen. Übrigens können die beiden EPs kostenlos via bandcamp heruntergeladen werden, ein sehr fan-freundliches Verhalten. Hier der Link: https://cellfire.bandcamp.com/
Fotokredit: Band