King Louie

on Thursday, 31 January 2019. Posted in Musik

Bandfeature – Februar 2019

King Louie

Gleich zu Jahresbeginn präsentierte sich mit King Louie eine neue Band aus der regionalen Szene zum ersten Mal der Öffentlichkeit, als sie gemeinsam mit den „Ratisbones“ am 5. Januar in der Alten Mälzerei auftraten. Die Band ist seit Herbst 2017 zusammen und die fünf Regensburger, die früher oder noch immer bei Bands wie Iron H, Rockfellaz, Ringlstetter, Black Purple oder Daeftig spiel(t)en, haben sich „Covern mal anders“ auf ihre Fahnen geschrieben, was bedeutet, dass die Songs häufig in einer veränderten Version präsentiert werden: Da wird „Unknown Stuntman“ beispielsweise zur Bluegrass-Country-Nummer, „Back in Black“ mit Akkordeon und Banjo interpretiert und ein Song von Dr. Dre gnadenlos in ein Medley mit einem Iron-Maiden-Kracher gepackt. Auch bei der Songauswahl gibt es wenig Grenzen: Alles was Spaß macht darf gespielt werden und so finden sich Songs von Rage against the machine, Jan Delay, Aerosmith, Will Smith, Fanta 4, Die Ärzte, Michael Jackson, George Michael oder Fettes Brot in einer Setlist. Neben der abwechslungsreichen Instrumentierung legen Max Herrmann (Gesang und akustische Gitarre), Sebastian Stitzinger (Gesang, Keyboards und Akkordeon), Bernd Stallhofer (Gitarre, Banjo und Gesang), Tom Geigenberger (Bass, Mandoline und Gesang) und Markus Vater (Schlagzeug) großen Wert auf ihren häufig dreistimmigen Gesang, der auch mal als reine A cappella-Nummer erklingen kann. Und bei aller professioneller Einstellung darf natürlich der Spaß nicht fehlen, den man der Band auf der Bühne auch anmerkt. Aktuell arbeitet die Band weiter an ihrem Liveset, da die Ideen unentwegt sprudeln. Der nächste Termin steht bereits bald an – 28. Februar rocken sie die Billardbar „Clixx“ mit ihren coolen, groovigen Songs. Außerdem ist die Produktion ihrer ersten CD geplant, so dass man sich King Louie nicht nur live, sondern demnächst auch im Wohnzimmer geben kann!
Mehr Infos auf facebook unter https://www.facebook.com/pg/King-Louie-271985433501522/posts/
Fotokredit: Band