Paranoid

on Friday, 01 January 2021. Posted in Musik

Black Sabbath

Paranoid

In unserer Reihe „From the vaults“ würdigen wir im Januar mit „Paranoid“ das zweite Album von Black Sabbath, die damit ihren Ruhm als Urväter des Heavy Metal begründeten und bis heute mit den Songs dieses Longplayers, der im Oktober 1970 erstmal erschienen war, Millionen von Musikern inspirierten. Zum 50jähriges Release-Jubiläum ist eine besondere Edition erschienen.
Es ist schon faszinierend - Black Sabbath veröffentlichten zu Beginn ihrer Karriere innerhalb von zwei Jahren gleich vier Studioalben. Los ging’s mit dem Debut vom Februar 1970, und ihr viertes Album mit dem Titel  „Vol 4.“ erschien 1972. Dabei wurde das Debut von der Kritik teilweise vernichtend besprochen. Für seriöse Autoren wie Lester Bangs war das am Freitag, dem 13. Februar 1970 veröffentlichte Debütalbum eine Zumutung: Friedhofsglocken als Intro und dazu ein okkulter, dumpf dröhnender Blues-Rock - primitiv. Doch die Kids schlugen die Warnungen der Profi-Hörer in den Wind - Top 10 in England, Platz 28 in den USA. Deshalb ging es schon vier Monate nach Veröffentlichung von „Black Sabbath“ wieder ins Studio - obwohl die Band noch nicht einmal ansatzweise genug Songs hatte. Aber die nur acht Songs des Zweitlings, der im Oktober 1970 erschien, waren der Hammer! Das Album landete in den Top 5 UK Charts und verkaufte 4 Millionen allein in den USA. In Deutschland erreichte die Single „Paranoid“ im Oktober 1970 die Top 20 und landete im Dezember 1970 auf Platz 1 der Charts. Denn dieses Album "Paranoid" begründet den Mythos von Black Sabbath. Expressive, dunkle, zuweilen auch verstörende Texte, der quäkige Gesang von Ozzy Osbourne, brilliante, heftige Instrumentallinien, britischer Gitarrensound - eben alles, was man von "Sabbath" erwartet. Nicht nur der ausgekoppelte Hit "Paranoid", sondern vor allem solche Musikereignisse wie das vielschichtige "War Pigs" und das düstere "Iron Man" sowie musikalische Experimente wie "Planet Caravan" oder "Fairies Wear Boots" machen dieses Album zu einem Juwel der Rockgeschichte und zu einer Vorlage für viele Epigonen und für zahlreiche musikalische Stile von Metal bis Prog. Es gibt kaum einen Anspieltipp, da jeder dieser Songs für sich ein Kunstwerk ist. Folglich inspirieren noch heute Songs wie "War Pigs," "Planet Caravan," "Iron Man" und natürlich "Paranoid" Generationen von Musikern weltweit. Zum 50-jährigen Release-Jubiläum ist das Album jetzt erneut erschienen in verschiedenen Editionen. Die Vinyl DELXUE EDITION umfasst fünf LPs mit dem Original Album, dem seltenen Quad Mix und zwei ihrer 1970-er Konzerte, hier erstmalig auf Vinyl. Auch Digital und als 4CD Set verfügbar. Das fünffach LP Set kommt im Hardcover mit ausführlichen Liner Notes, Interviews aller vier Bandmitglieder, seltene Fotos, Memorabilia und einen Poster, sowie einem Nachdruck des Tourbooks, wie es auf der Paranoid Tour verkauft wurde.  Die beiden Konzerte wurden hierfür zum allerersten Mal auf Vinyl gepresst! Eines der Konzerte wurde am 31. August in Montreux, Schweiz aufgenommen, kurz vor der Veröffentlichung von „Paranoid“. Die bereits damals enge Verbundenheit und Spielfreude der Band konnte man schon deutlich hören. Während des Konzertes spielten sie sowohl neue Songs wie  "Hand Of Doom" und "Iron Man", als auch ältere Songs wie "N.I.B." und "Behind The Wall Of Sleep", die von ihrem Debütalbum stammen. Das zweite Konzert wurde ein paar Monate später in Brüssel aufgenommen als die Band dort einen Auftritt im belgischen Fernsehen hatte. Ein „must have“ für Fans! (BMG) P.Ro