The Scotty Bullock Trio

on Tuesday, 31 March 2020. Posted in Musik

Bandfeature April 2020

The Scotty Bullock Trio

Dieses Trio ist seit 2015 aktiv, um mit hochprozentigem „Bluesbilly-Rythm`n Surf-Country-Beat“ voll abzurocken. Die Rhythm-Section besteht aus Harry Weber (Bad Griesbach) an Drums & Percussion sowie Musiklehrer Felix Wenz (Aschaffenburg) am Pro & Kontrabass, der Kopf des Trios ist aber Scotty Bullock, der damals schon sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feiern konnte. Scotty Bullock wuchs in der Oberpfalz in Emhof, direkt neben dem Truppenübungsplatz Hohenfels, auf. Hier kam er schon als Junge mit US-Soldaten in Kontakt, deren Kultur und Sprache ihn faszinierten. Im Alter von elf Jahren begann er Gitarrenunterricht zu nehmen, 1983 gründete er seine erste Band Flames, mit der er Tanzmusik machte. Ab 1985 spielte er mit Musikern aus Regensburg und Nürnberg in verschiedensten Besetzungen und Bandnamen – das reichte von den Rebel Cats, Black Jacket and the Cats, Let’z Fetz, Bruise Boys bis zuletzt zu den Duetones. Mit diesen Bands spielte Bullock zahlreiche Konzerte im bayerischen Raum, aber auch in Österreich und Italien sowie in ganz Deutschland. Parallel trat Scotty solo mit Gitarre und Mundharmonika in Kneipen und Pubs auf. 1997 schloss sich Bullock als Gitarrist der US-amerikanischen Formation The Swing Rays an, mit der er ein Jahr lang durch 14 Staaten der USA tourte. Zurück in Bayern, gründete er 1998 die Band Scotty Bullock and the Stampeders, mit der er das Album „Dusty Roads“ veröffentlichte. 1999 war Scotty Bullock dann Mitbegründer der Sunny Bottom Boys. Von 2001 bis 2012 war er außerdem Mitglied der Blues-Formation Natural Blues, bei der er Kontrabass spielte und sang. Und jetzt ist er seit fünf Jahren als „Scotty Bullock Trio“ unterwegs. Ziel von Mr. Bullock und seiner illustren Crew ist es, aus Rock´n Roll, Beat, Surf, Rockabilly, „Cuntree“ und einer Prise Punk eine höchst würzige Sound-Mischung, frei von elektronischen Zusätzen, zu präsentieren, die es in sich hat. Es ist ein weites musikalisches Feld, das dieses Regensburger Trio gekonnt bestellt. Und das gibt es inzwischen auch auf einem Tonträger mit 13 Tracks, die zünden und gute Laune machen. Vom Start weg treibt die Musik und zeigt eine Band voller Spielfreude. Erdig und urig gehts zur Sache. Keine aufgeblasenen Soundexperimente, sondern immer genau das, was der jeweilige Song braucht, gibt es zu hören. Dabei reicht von Balladen wie "The Road", wo auch mal die Geschwindigkeit gedrosselt und dem Gefühl Raum gegeben, bis zu Amy McDonalds Cover "This Is The Life", wo der Song auf das Wesentliche reduziert wird, fernab glatter Popmusik und durch Griffigkeit und spielerische Hingabe punktet. Und vor allem „live on stage“ überzeugt dieses Trio. Nach dem altbewährten Motto „Less is sometimes more“ und musikalische Berührungsängste verachtend, steigen die Musiker auf die Bretter die die Welt bedeuten und treiben ihr Publikum mit wachsender Begeisterung in die Paranoia. Dieser flotte Dreier serviert dem Volk ohne Umwege Sounds aus einer Zeit, als die noch nicht erfundene Rockmusik kaum zu haltend in den Startrampen stand, um hoch hinaus in die Stratosphäre des Wahnsinns zu starten: The Scotty Bullock Trio…Rawk´n Roll unfiltered!
Mehr Infos unter: https://scottybullocktrio.de/

Fotokredit: Band