Die drei Dimensionen der Freiheit - Ein politischer Weckruf

on Monday, 03 February 2020. Posted in Buch

Billy Bragg

Die drei Dimensionen der Freiheit - Ein politischer Weckruf

Stephen William Bragg, bekannt als Billy Bragg in der Musikszene, ist seit Anfang der 80er-Jahre als unermüdlicher Songwriter und politischer Aktivist im Einsatz. Der Guardian bezeichnete ihn als „das perfekte Venn-Diagramm zwischen dem Politischen und dem Persönlichen“. Mit „A New England“ schrieb er einen der Klassiker der britischen Musikgeschichte, zahlreiche seiner Alben erreichten die vorderen Chartpositionen. Seine Themen reichen von Liebesballaden über traditionelle Arbeiterlieder bis hin zu Protestliedern zu aktuellen politischen Ereignissen. Jetzt legt er mit „Die drei Dimensionen der Freiheit“ einen „politischen Weckruf“ vor, wie der Untertitel seines Buches, das aus dem Englischen von Tino Hanekamp übertragen wurde und seit Ende Januar in Deutschland erschienen ist. Er liefert einen Aufsatz zu den Themen unserer Zeit, und damit einen durchaus lesenswerten Beitrag zur politischen Debatte. „Wir leben in einem Zeitalter der Wut. Viele Leute haben das Gefühl, dass ihre Stimmen ignoriert werden von distanzierten Eliten, die nicht länger bereit sind, für ihre Handlungen Verantwortung zu übernehmen. Dass dies geschehen ist, war kein Versehen. Es ist die Kulmination von jahrzehntelangen Rückzugsgefechten, um die Demokratie zu neutralisieren und jene auszugrenzen, die die drei Dimensionen der Freiheit einfordern: Liberalität, Gleichheit und Verantwortlichkeit.“ Bragg präsentiert hier auf 140 Seiten seine persönlichen Gedanken zum Brexit, zur Niedergang einer gleichberichtigten Gesellschaft und zur aktuell bemitleidenswerten Lage der Welt im allgemeinen. Er beschäftigt sich aus seiner Sicht mit den politischen und wirtschaftlichen Irrungen und Wirrungen der letzten Jahrzehnte, und beklagt, dass es für Demagogen inzwischen leicht ist, durch gezielte Nadelstiche zu manipulieren bzw. Menschen in eine bestimmte (gerade gewollte) politische Richtung zu bekommen – aktuell braucht man sich ja nur den Brexit oder das Erstarken der „Neuen Rechten“ in Europa bzw. der AfD hier in Deutschland anschauen. Das kommt manchmal durchaus krass rüber, aber schließlich hat dieses Buch nicht von ungefähr den Zusatz „Ein Politischer Weckruf“! Politaktivist und Musikerlegende Billy Bragg liefert mit seinem scharfsinnigen Aufsatz zu den Themen unserer Zeit einen durchaus interessanten Beitrag zur politischen Debatte.
Zu diesem Buch kommt Bragg am 9. März nach München zu einer Lesung ins Ampere, zusammen mit Franz Dobler und Achim Bogdan vom Zündfunk.