What Does This Button Do? - Die Autobiografie

on Thursday, 01 February 2018. Posted in Buch

Bruce Dickinson

What Does This Button Do? - Die Autobiografie

Die meisten kennen Bruce Dickinson als gefeierten Sänger der erfolgreichsten Heavy-Metal-Band der Welt - Iron Maiden, bei denen er seit über 35 Jahren am Mikro steht. Iron Maiden sind mit über 90 Millionen verkauften Alben und über 2.000 Konzerten eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Bruce Dickinson ist darüber hinaus auch als Solokünstler regelmäßig in den Charts zu finden. Daneben hat er aber noch ganz andere Seiten. Er ist auch Pilot (er fliegt die Ed Force One, die bandeigene 747!), Motivationsredner, Bierbrauer, Drehbuch- und Romanautor, Radiomoderator und war jahrelang erstklassiger Fechter auf Weltklasseniveau. Mit dieser Autobiografie erzählt er aus seinem abenteuerlichen Leben, schließlich wird er ja heuer 60, da blickt man schon mal zurück. Seine Memoiren hat er handschriftlich selbst verfasst. Im Nachwort bekennt er um die 160000 Wörter geschrieben zu haben, von denen etwa 110000 übrig geblieben sind, denn viele lustige Anekdoten wurden gestrichen, weil sie die Handlung nicht voranbrachten. Das was er erzählt ist inteligent, witzig und unterhaltsam. Er berichtet die „besten Geschichten aus seinem abenteuerlichen Leben“ (lt.Klappentext), von seiner exzentrischen britischen Kindheit, der Philosophie des Fechtens, der Schönheit des Fliegens, aber natürlich über seine Zeit mit Iron Maiden, aber darin schreibt er auch über seinen dramatischen Kampf gegen den Zungenkrebs, der ihm beinahe das Leben gekostet hätte. Nicht nur für Iron Maiden-Fans zu empfehlen! Denn Dickinson berichtet mit einer gehörigen Portion Selbstironie über vieles aus seinem Leben, dass auch Nicht-IM-Fans nach dem Einlesen, das Buch nicht wieder zurücklegen, sondern weiterlesen. Denn spannend wird “What Does This Button Do?” vor allem dann, wenn sich die Geschichten weg vom typischen Alltag eines Metal-Sängers hin mit Dickinsons anderen Leidenschaften beschäftigen. Aber auch für die Die-hard-IM-Fans gibt’s hin und wieder ein Aha-Erlebnis. Fazit: eine unterhaltsame Lektüre, und Dickinson hat’s damit ja sogar in eine Aspekte-Sendung beim ZDF geschafft. (P.Ro)