Between the earth and the stars

on Sunday, 10 March 2019. Posted in CD

Bonnie Tyler

Between the earth and the stars

Mitte März erscheint ein brandneues Studioalbum von Bonnie Tyler, die sich damit nach sechsjähriger Recording-Pause zurückmeldet und gleichzeitig damit zu ihrem 50-jährigem Bühnenjubiläum neue Songs vorlegt, die sie ab Ende April auf einer Tour durch die Republik vorstellt. Mit ihrem 17. Studioalbum beweist die Blondine mit der markanten Reibeisen-Stimme einmal mehr, dass ihr Organ noch genauso kraftvoll ist wie eh und je. Nicht ungewöhnlich für eine Musikerin ihres Kalibers, hat sie sich gleich einige bekannte Kollegen mit an Bord geholt: Francis Rossi von Status Quo singt mit ihr zusammen den Song „Someone’s Rockin‘ Your Heart“, Sir Rod Stewart rockt als Duettpartner im Song „Battle Of The Sexes“ und Sir Cliff Richard hören wir mit Bonnie im Stück „Taking Control“. Die Ballade „Seven Waves Away“ wurde eigens für sie von Sir Barry Gibb geschrieben. Bonnie sagt über das neue Album: „Die Zeit war reif wieder ins Studio zu gehen und nach 50 Jahren als Performerin wusste ich, dass ich etwas ganz Besonderes abliefern müsste. Genau das habe ich getan. Die neuen Songs auf „Between The Earth And The Stars“ klingen unglaublich.“ Der Longplayer ist mehr als nur die Rückkehr zu gewohnter Stärke für Bonnie Tyler, die überall für ihre genreprägenden Hits bekannt ist. Das neue Album schafft eine Verbindung zu ihrer Vergangenheit, da z.B. ‚Hold On‘ von Kevin Dunne, dem Bassisten ihrer 70er Band, geschrieben wurde. Dunne war es auch, der Bonnie mit Produzent David Mackay zusammenführte. Stuart Emerson und Chris Norman haben ebenfalls Songs beigetragen, letzterer schrieb das Duett mit Rod Stewart. Drei der Albumtracks, „Older“, „Bad For Loving You“ und „To The Moon And Back“, wurden von der gefragten Songwriterin Amy Wadge geschrieben, die den Megahit ‚Thinking Out Loud‘ mit Ed Sheeran schrieb. „Between The Earth And The Stars“ ist das Album, worauf Bonnies Fans gewartet haben.(earMUSIC/Edel) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal