Bobbie´s A Girl

on Friday, 13 September 2019. Posted in CD

David Kilgour & The Heavy Eights

Bobbie´s A Girl

Im September erscheint nun das bereits elfte Soloalbum des Neuseeländers David Kilgour mit seiner Combo The Heavy Eights. Bekannt geworden als Pionier des neuseeländischen Indie-Rocks, ist es eine wirklich schwierige Aufgabe, den Klang und die Musik des jetzigen Werks „Bobbie´s A Girl“ zu beschreiben. Aber lasst mich einen Versuch wagen: Es klingt so, als würden sich die Musiker zu einer spontanen Session an einem goldenen Herbsttag treffen, um auf einer Wiese mit Blick auf Kornfelder zu musizieren, während der Wind durch ihre Haare streift. Die Stimmung ist locker, gelassen und frei. Die hauptsächlich instrumentale Musik klingt ruhig und irgendwie tiefsinnig. Sie wird meistens auf akustischen Instrumenten gespielt, und erinnert teilweise an Folkbands der Sechziger mit einem Hauch Psychedelica. Die Stücke „Threads“, „Coming In From Nowhere Now“ und „Spotlight“ laden mit ihrer schwebenden und träumersichen Melodie zum Nachdenken ein, während „Crawler“ und „If You Were Here And I Was There“ dank der „Aaah-Chöre“ sehr rituell und mystisch klingen. Doch es gibt auch rockige Momente auf der Scheibe: Das groovige Instrumental „Ngapara“ mit Sessioncharakter oder das bereits erwähnte „Crawler“. Die E-Gitarre und sogar die Orgel kommen also nicht zu kurz. Insgesamt ein sehr interessantes und empfehlenswertes Album, dass eine verschwommene Wärme und Heiterkeit ausstrahlt, so wie die Sonne jetzt in den Herbstmonaten. (Merge) NiKu

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal