Defy

on Tuesday, 22 October 2019. Posted in CD

Otherwise

Defy

Otherwise aus Las Vegas legen mit "Defy" ihr fünftes Album vor. Seit ihrer Gründung geht die Band konsequent ihren Weg und agiert auch auf "Defy" irgendwo zwischen Alternativ und Hardrock. Leider klingt das alles oft sehr kalt und statisch, es fehlt Gefühl. Zuviel Überlegung, zu wenig Herz. Etwas Stone Temple Pilots kann man heraushören, auch etwas Faith No More. Die ein oder andere Melodie überzeugt und bleibt, ob außergewöhnlicher Struktur, hängen. Und auch handwerklich gibt es nicht das Geringste auszusetzen. Hier sind hochklassige und erfahrene Instrumentalisten am Werk, die auf der Suche nach neuen und interessanten Ansätzen sind. Aber wie gesagt: etwas mehr Herz ab und zu würde nicht schaden. (Mascot Records) ACB

***/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal