Desire

on Friday, 04 January 2019. Posted in CD

Plastic Surgery Disaster

Desire

Die Huber-Brüder sind als Extremkletterer bekannt, doch der eine hat noch eine zweite Leidenschaft – die Musik. Thomas Huber, der ältere der zwei „Huberbuam“, rockt seit mehr als zehn Jahren auch in einer Rockband. Und das passt sogar zusammen, denn Extremklettern und „schwere“ Rockmusik haben Grundlegendes gemeinsam: Leidenschaft und Sehnsucht. So ist es mehr als nachvollziehbar, dass Thomas Huber den Begriff „Rockstar“ sehr wörtlich nimmt: Auf der Bühne wird das Kletterseil gegen ein Mikrophonkabel bei Plastic Surgery Disaster getauscht, geshoutet was das Zeug hält und losgerockt. 2013 erschien mit „Endless“ das Album-Debut mit bluesigen Soli, tonnenschweren Riffs und fuzzigem Sound. Thomas Huber scheint ein beinharter Kyuss-Fan zu sein, der seiner Leidenschaft für Stoner Rock hier nun auch als Sänger Ausdruck verleiht. Und das gilt auch für die anderen Bandmitglieder: Manfred Rödel und Peter Schweiger (Gitarren), Andreas Brandner (Bass) und Wolfgang Seiberl (Drums). Und jetzt folgt der zweite Streich dieser Fünf: Einige Bergwanderer werden wohl ihren Ohren nicht getraut haben, was sie im letzten Frühjahr in den Berchtesgadener Alpen zu hören bekamen. Aus einer Berghütte schallte Stonerrock: roh, kantig und wild. Anstelle eines unpersönlichen Großstadtstudios hatten sich die Musiker dieses idyllische Fleckchen Erde zur Aufnahme ihres zweiten Albums „Desire“ auserkoren. Die Almhütte verwandelte sich in ein Aufnahmestudio und in einer Livesession wurden über fünf Tage zwölf Lieder eingespielt. Den Schweiß, die Anspannung und das Adrenalin der Expeditionen mit ihren knochenharten Kletterrouten kann man aus den einzelnen Songs förmlich heraushören. Strapazenresistenz und den unbedingten Willen zur Energieexplosion durfte Thomas ja bereits oft am Fels eindrucksvoll demonstrieren. Heftig stoner-rockend, authentisch, nach vorne preschend und, ja, natürlich mit ordentlich Wumms. Bühne frei für die plastisch-operierenden desaströsen Fünf! Die zwölf neuen Stücke auf "Desire", dem neuen Album der Band, setzen den erdigen und trancehaften Rock-Groove des Debüts nahtlos fort. (Deaf Shepherd Recordings/Indigo) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal