Down to the Delta

on Thursday, 03 October 2019. Posted in CD

Timo Gross

Down to the Delta

Sachen gibt‘s, da kommt doch glatt mal wieder eine echte „anfassbare“ Vinyl-Scheibe in Retro-Luxusaufmachung als Rezensions-Exemplar. Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Der Hintergrund für diesen erfreulichen Vorgang: Timo hat sein Album „Down to the Delta“ als „13th anniversary edition“ in limitierter Auflage auf Vinyl veröffentlicht. Das Album wurde von Andreas Schorpp aufwendig in den Schiller Studios in Karlsruhe analog remastered, was man hört. Hier gibt es kein lästiges Höhengekreische, der Sound fließt ohrenschmeichelnd aus den Speakern. Timo ist ein deutscher Bluesrocker, dem man seine Vorlieben für Eric Clapton und Stevie Ray Vaughan anmerkt. Längst hat sich der Gitarrist und Sänger den Ruf erspielt, mit den internationalen Bluesgrössen ohne Weiteres mithalten zu können – nicht umsonst waren bereits drei seiner Alben für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert, bis er den Preis 2012 dann für „Fallen From Grace“ erhielt. Im gleichen Jahr war Gross auch für vier German Blues Awards nominiert. „Down to the Delta“ gefällt mir noch besser wie die meisten seiner anderen Werke. Die Gitarrenarbeit ist perfekt, seine rauhe Stimme hat und lebt den Blues. Die Ausgewogenheit zwischen Uptempo-Songs, 6/8-Slowblues und Shuffles passt und sorgt für Abwechslung. (Grand Cru Records) HuGe

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal