Glue

on Monday, 11 May 2020. Posted in CD

Boston Manor

Glue

Boston Manor, 2013 in Blackpool/England gegründet, legen mit 'Glue' ihr drittes und - laut Aussage des Sängers Henry Cox - gleichzeitig rauestes und ungewöhnlichstes Album vor.  Genre-Definitionen laufen hier leicht ins Leere: Alternative Rock? Emo? Pop Punk? Ja... aber! Hier finden auch an Nine Inch Nails erinnernde Elektronik/Industrial-Ingredenzien ihren wohl eingesetzten Platz, hier gibt's keine Nullachtfünfzehn-Schrappschrapp-Gitarren, sondern vielseitig wohldosierte Saitensprünge zwischen Streicheleinheit und Brett, hier wird vokalistisch zwischen Aggression und Gefühl balanciert ohne dass 'gejammert' wird (was mir persönlich die Emo-Stilrichtung extrem verleidet). Eine intelligente Platte, nicht nur musikalisch, auch textlich wird sich mit Thematiken wie Klimawandel, Austerität und Tyrannei der großen Regierungen und Unternehmen oder das dogmatische Bild des "starken Mannes" auseinandergesetzt, ohne in Gutrockmenschenklischees zu versacken. ‚Glue‘ ist das Ergebnis intelligent eingesetzter Wut - abwechslungsreich und un-genretypisch. Hörenswert! (Pure Noise Records) TheRealPal

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal