Kharifa

on Monday, 07 October 2019. Posted in CD

Habib Koité

Kharifa

Auf dem neuen Longplayer des westafrikanischen Superstars Habib Koité treffen wieder westafrikanische traditionelle Klänge auf westliche Rock- und Folksounds. Der aus Mali stammende Sänger und Gitarrist gehört seit Jahren zu den führenden Vertretern und Innovatoren westafrikanischer Musik, hat bereits Anfang der neunziger Jahre auch das internationale Publikum erobert und war auch schon einige Male in Regensburg zu Gast – zuletzt diesen Sommer beim 12. Klangfarben-Festival. Fünf Jahre nach seinem letzten Erfolgsalbum „Soo“ wartet er jetzt mit (s)einem neuen Studioalbum auf. Eingespielt und abgemischt im Maya–Studio in Bamako, ist „Kharifa“ gleichsam geprägt von den facettenreichen Musiktraditionen seiner multikulturellen, westafrikanischen Heimat, als auch von westlichen Klängen. „Kharifa“, bedeutet frei übersetzt „was sie mir gegeben haben“ und so bleibt er sich treu, nimmt die verschiedenen Musikstile auf und mischt daraus seinen eigenständigen Sound aus World-Music und Afro-Pop sowie Soul, Blues und Folk. Ihm gelingen mit seinem Ensemble zwölf brilliante Songs, auf denen musikalische Tradition und Gegenwart zu einer zeitlos anmutenden, homogenen Einheit verschmelzen. Darüber hinaus ist dieses Album trotz aller gesellschaftskritischer Aspekte ein authentisches Manifest der Verständigung und Toleranz und ein faszinierender, unmittelbar berührender Liederreigen voller spiritueller Kraft und brillanter Harmonien und Grooves. Unterstützt wurde er bei den Aufnahmen – neben seiner Band Bamada – von hochkarätigen Gastmusikern wie Toumani Diabaté sowie Amy Sacko und Abou Sissoko, was das Ganze zu einem noch tolleren Genuss werden lässt. Absolut hörenswert! (Contre Jour) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal