Kitchen Sink

on Sunday, 21 June 2020. Posted in CD

Nadine Shah

Kitchen Sink

Nadine Shah ist eine britische Singer-Songwriterin und veröffentlicht mit "Kitchen Sink" ihr mittlerweile viertes Album. Von ihrer samtigen Stimme umrahmt, liefert diese Scheibe fast durchgehend richtig gute Songs. Der erste Track "Club Cougar" (ja, hier geht es um Frauen, die sich jüngere Männer anlachen) lebt von Beats und eben dieser Stimme. Minimalistisch kann man den Stil der Songs beschreiben, aber immer mit einem guten Beat. Was Nadine Shah hier abliefert ist oft sphärisch und ziemlich genial. Sie verschafft sich die Aufmerksamkeit des Hörers und hat viel zu sagen. Der Schwerpunkt liegt auf den Texten, in denen sie sich oft auf Sexismus und Tradition bezieht, die Frauen heute leider immer noch zu häufig begegnet, ohne mit dem Zeigefinger auf Feminismus zu bestehen. Es ist ebenso ein Zeitdokument darüber, was es heisst mit Anfang 30 oder 40 noch keine Kinder zu haben oder gar verheiratet zu sein und wie sich Frauen trotz vieler Freiheiten schwer tun, ihren Weg im Leben zu finden, da sie trotzdem versuchen gewisse Erwartungen zu erfüllen. Sie verpackt das Ganze locker, federleicht und mit einer gehörigen Portion Ironie und Humor ("Ladies for Babies"). Als Anspieltipp empfehle ich "Buckfast", "Kitchen Sink" oder auch "Prayer Mat". Diese Musik lässt man nicht nebenbei laufen, man taucht darin ein. Ich finde Nadine Shah genial, einfach weil sie außergewöhnlich und zu 100 % authentisch ist. In Zeiten in denen es von aufgebrezelten Hupfdöhlen, die produzierte Songs schmettern und wenig kreativ sind, nur so wimmelt ist diese Dame eine Ausnahmeerscheinung. Hört rein! (Infectious Music/BMG/Warner) FuD

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal