Last Punk Standing

on Tuesday, 06 August 2019. Posted in CD

Wild Billy Childish & CTMF

Last Punk Standing

Immer wieder spannend sind die Alben von Künstlern oder Bands, von denen man noch nie was gehört hat (außer vielleicht den Namen). So geschehen beim neuen, nunmehr sechsten Album des Altpunks Wild Billy Childish mit der „Band CTMF. „Last Punk Standing“, wie es heißt, ist allerdings etwas irreführend, den nach Punk im herkömmlichen Sinne erinnert hier eher wenig. Die Produktion ist freundlich ausgedrückt Retro und erinnert stark an den Garagen-Sound der 60er Jahre. Es schmerzt aber nicht in den Ohren und man kann es gut hören. Musikalisch beginnt die Reise dann eher mit einem Amy Winehouse-Gedächtnissong, bei dem die Bassistin gesanglich wie ein Mischung aus Blondie meets Marianne Faithful klingt: „It hurts me still“, lockt den Zuhörer erst mal auf die falsche Fährt und gibt ihm das Gefühl, die falsche CD eingelegt zu haben. Geschrieben wurde er von der Bassistin. Der Rest dieses Albums ist dann eher eine Mischung aus 60er Surf/Garagenrock bis maximal Mid 70er Musik á la The Jam, Sex Pistols oder The Clash auf Sandinista. Mal klingt es nach den Kinks (Track 6 „The Darkness was on me“, das ist schon fast ein Ripoff von „All Day and all of the Night“) mal nach Surfsound, wie im Instrumental „Mahrek Le Mole“. Die Stimme immer etwas verzerrt, als ob es durch einen Vokoder aufgenommen wurde, die Gitarre ab und so wie Duane Eddy. Etwas Abwechslung in das Ganze bringen dann noch die restlichen zwei, ebenfalls wieder von der Bassistin geschriebenen und gesungenen Songs #8 und #14. Eher geeignet für Fans von Indiemusik, Bob Dylan (kam mir gerade in den Sinn) und natürlich des Protagonisten Wild Billy. Für mich eher nix. Allen anderen, die ob meiner recht kurzen Besprechung dennoch neugierig wurden, empfehle ich lieber erst mal reinzuhören. Bei Youtube gibt es zur Singleauskopplung „You can’t capture time“ ein Songvideo. Ich vergeb mal vorsichtige 3,5 Punkte. Ist doch irgendwie charmant das Ganze. (Cargo) HJH

***/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal