No songs for lovers

on Tuesday, 24 September 2019. Posted in CD

Inadream

No songs for lovers

Sie kommen aus dem Ruhrpott, konkret aus Bochum, und veröffentlichen im November 2019 ihr Debütalbum. Die musikalische Orientierung der erst 2017 gegründeteten Band geht klar ins UK der 80er, erinnert eindeutig an den Sound von Joy Division oder The Clash. Das tönt nach Post Punk oder Noise Pop, mit treibenden Beats, kreischenden Gitarren, druckvollen Basslinien und melancholischer Stimme, wobei artverwandte Genres wie Wave, Punk, Rock und auch Ska in den Bandsound eingebunden werden. Typisches Beispiel sind die bereits vorab erschienenen Singles „Red Light“ und „No Song For Lovers“, die mit ihrem hypnotisch-mitreißenden Sound einen musikalischen Vorgeschmack auf den Longplayer liefern, der insgesamt zehn Tracks umfasst. Macht Spaß hier reinzuhören! (Echozone) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal