Repeat

on Wednesday, 12 February 2020. Posted in CD

Loop Schrauber

Repeat

Mit „Repeat“ legt Beat-Bastler und „Electric Panthers“-Schlagzeuger Max nach einigen EPs und Kollaborationen mit anderen Künstlern erstmalig einen kompletten Longplayer vor. Und wie das so ist mit instrumentaler Musik, besteht die hohe Kunst dabei darin, den Hörer ohne Lyrics und Gesang vom Skippen abzuhalten. Auf Albumlänge hat der ge-wohnte Loop-Schrauber-Sound aufgrund fehlender bemerkenswerter Varianten zunächst mitunter seine Längen, aber sobald man sich die Arbeit macht das Album öfter zu hören, wird man schnell feststellen wie die einzelnen Beats, Songs und Skizzen zu einem großen Gesamten wachsen. Samples und Beats sind aus einem Guß und sind vermutlich bewusst so gewählt, dass ein Trademark-Sound und ein bestimmter Vibe den Album-Klang tragen. Winterlich entspannt und ein wenig retrolastiger als zuvor verfeinert Loopschrauber sein bewährtes Rezept um dezente wie geschmackvolle Nuancen und liefert erstmals auf Albumlänge ab: Der Album-Name ist Programm! (Vinyl Digital) H1

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal