S.M.F. – Live In The USA

on Tuesday, 06 November 2018. Posted in CD

Dee Snider

S.M.F. – Live In The USA

Dee Snider - wohl bekannter Frontmann und Rampensau von der vor allem in den 80er Jahren bekannten Glamrock-Band Twisted Sister, zählt mittlerweile auch schon stolze 63 Lenze und veröffentlicht ein Live-Album. Soweit so gut. Bevor ich mich der kurzen Info zu diesem Liveteil widme, höre ich erst mal unvoreingenommen rein. S.M.F. steht für Sick Motherfuckers und ist im Grunde genommen eine Coverband von Twisted Sister - manchmal vom Original Drummer begleitet - auf jeden Fall gut eingespielt. "What you don´t know" als Opener knallt ziemlich rein. Die Band spielt straighten Hau-Drauf-Rock und Dee Snider singt (oder kreischt) was das Zeug hält. Musikalisch nicht von höchstem Anspruch, aber immer im maximalen Spaßlevel, zumindest für jeden, der auf diese Art von „rohen Rock“ steht. Mit weiterem Zuhören kommt mir dann doch einiges bekannt vor, worauf ich mich mal in die kurze Info einlese. Meine Bewunderung für Dee Snider, der auf diesem Live-Album ohne Ausnahme oder schwächelnder Stimme voll abliefert, endet damit, dass es sich hier um eine Aufnahme von 1995 handelt. Die Sick Motherfuckers haben zur damaligen Zeit eher in kleinen Clubs gespielt, von denen wir hier die Mitschnitte präsentiert bekommen. Im Endeffekt sind überwiegend Kracher von Twisted Sister zu hören, der allen bekannte Hit "I wanna rock" ist sebstredend auch vertreten. "Wake up" und "The Price" bilden eine Ausnahme, bleiben aber auch im Fahrwasser aller anderen 16 Songs. Fazit: die Scheibe rockt right in your face und wurde mit der modernen Technik recht anständig abgemischt. Die Frage, die sich mir stellt ist: Warum? Warum bringt der Mann eine Live-Scheibe von 1995 raus, in der er sich überwiegend selbst covert? Klingt nach Rente aufbessern, mir wäre eine aktuelle Aufnahme lieber gewesen. Eingefleischte Fans von Twisted Sister bzw. Dee Snider werden sich das Teil auf jeden Fall in´s Regal stellen. (earMusic) FuD


****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal