Shades

on Wednesday, 03 October 2018. Posted in CD

Doyle Bramhall II

Shades

Er ist ein “musicians musician”, nicht unbedingt groß in der Öffentlichkeit bekannt, aber bei Musikern eine Größe. Die Rede ist vom Singer/Songwriter und Gitarrist Doyle Bramhall II, der Anfang Oktober sein neues Album „Shades“ veröffentlicht. Es ist der Nachfolger des 2016 erschienenen, von Kritikern gefeierte „Rich Man“, seinem ersten Soloalbum seit 15 Jahren. Seit „Rich Man“ hat sich Bramhall zu einem der markantesten und gefragtesten Gitarristen seiner Zeit entwickelt. Er spielte mit Koryphäen wie Roger Waters, Elton John, Gregg Allman, Allen Toussaint und T-Bone Burnett und war über zehn Jahre die musikalische rechte Hand von Eric Clapton. Mit ihm arbeitete er über zehn Jahre sowohl im Studio als auch auf der Bühne zusammen. Des Weiteren schrieb und produzierte er Alben für Sheryl Crow und die Tedeschi Trucks Band. Klar, dass hier neben Bramhall etliche Gäste auf „Shades“ zu hören sind. Neben Bassist Chris Bruce, Multi-Instrumentalist und Gitarren-Arrangeur Adam Minkoff sowie die Schlagzeuger Carla Azar und Abe Rounds, mit denen er seit vielen Jahren zusammenarbeitet, zieren dies Werk zahlreiche Gastauftritte von Freunden wie Eric Clapton, Norah Jones, Tedeschi Trucks Band und seine Buddies aus Austin, The Greyhounds. „Ohne überheblich wirken zu wollen, kann ich sagen, dass ich in meinem Leben einfach sehr viel Glück hatte.“ freut sich Bramhall. „Ich bin begeistert und fühle mich geehrt, all diese unglaublichen Leute auf meinem Album zu haben.“ Der neue Output „Shades“ ist ein faszinierender Mix aus dreckigem Blues, rauem Garagenrock, transzendentem Psychedelic und herzergreifenden Balladen über zwölf Tracks. Als Multi-Instrumentalist, Produzent und Sänger legte er seine eigene Messlatte nochmals um ein Vielfaches höher. Als Texter und Arrangeur folgte er der Stimme seines Herzens. „Man hört, dass ich mich in meiner Haut rundum wohlfühle und dass ich niemandem außer mir selbst etwas beweisen muss. Ich wollte mich so ehrlich wie nur möglich ausdrücken.“, sagt Bramhall. „Als Künstler, Schreiber und Produzent bin ich dort angekommen, wo ich hinwollte. Dieser musikalische Flow hat sich nun zu einem realen Körper geformt, den meine Fans schätzen werden. Ich kann es kaum erwarten, sie auf diese Reise mitzunehmen.“ Viele Themen auf „Shades“ sind sehr persönlicher Natur: auf dem R&B-lastigen „Everything You Need“, bei dem Eric Clapton mitwirkt, und der eleganten Ballade „Searching For Love“ lässt er tief in sein Herz blicken. Der mutige und dennoch gefühlvolle Rocker „Love And Pain“ thematisiert die Waffengewalt in den USA, zu dem ihn das schreckliche Massaker 2017 in Las Vegas inspirierte. Empfehlung für alle Fans von Stevie Ray Vaughan, Gov't Mule, Charlie Sexton, Eric Clapton, The Magpie Salute oder eben die Tedeschi Trucks Band! (Provogue) P.Ro

*****/

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal