Urgestein

on Wednesday, 27 November 2019. Posted in CD

Frank Zander

Urgestein

Frank Zander? Macht der noch Musik? In den letzten 25 Jahren hörte man eher von ihm als Organisator eines Weihnachtsessen für Obdachlose, das der inzwischen 77-jährige Moderator und Sänger in Berlin veranstaltet. Musikalisch gab’s nicht mehr viel von ihm, zuletzt vor etwa vier Jahren erschien „Immer noch der Alte“ als Studioplatte. Und jetzt meldet sich der Ur-Berliner Zander, früher bekannt als Country- und Comedy-Sänger, als Blödelbarde und Schlagerzar, mit dem neuen Album "Urgestein" zurück. 13 Tracks umfasst der Longplayer, darunter sind einige Cover-Versionen wie z.B. „Come on Eileen“, das hier zu „Tanze Eileen“ wird. Daneben gibt er sich nachdenklich wie bei „Ich habe noch lange nicht genug“, auch mal politisch wie bei „Ich bin der Größte“ und natürlich hat er noch seinen schwarzen Humor: einfach mal in ,,Vegan Vampire“ oder das Gruselmärchen ,,Warte ich komme“ reinhören. Am Enge gibt’s noch eine Neufassung von seinem 79er Cover „Milk and Alcohol“, das hier ,,Blut und Alkohol“ betitelt ist. Die Frage ist, wer braucht das, denn irgendwie klingt das doch ganz schön antiquiert mit seiner Reibeisenstimme, die irgendwie zu stark in den Vordergrund gemischt wurde. (Zett) P.Ro

****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal