Virtual Hero Society

on Friday, 30 November 2018. Posted in CD

Outloud

Virtual Hero Society

Die Band beginnt ein neues Kapitel ihrer Karriere mit diesem neuen, vierten Album, dem Nachfolger des 2014er „Let’s get serious“. Outloud – das sind der New Yorker Sänger Chandler Mogel und Bob Katsionis, vielen sicher bekannt von der griechischen Band Firewind, als Leadgitarrist und an den Keyboards. Dazu kommen noch Jim Scordilis (Gitarre), Thanos Pappas (Drums) und Sverd (Bass). Bei den Aufnahmen verzichtete die Band auf ihre allgemeine „spielerische“ Herangehensweise und taucht direkt mit Titel, Thema und Titeltrack, der gleichzeitig die erste Single ist, in die Thematik ein, die man in der heutigen Gesellschaft als das „zweischneidige Schwert“ der Technologie bezeichnen könnte. Der Amerikaner am Gesang, kommentiert das Albumkonzept wie folgt: “I know that Outloud of course is known for all our good time rock and roll and party vibe and all that, however this is a very important subject that needs to be addressed to the masses. Cell phones and social media in general are very convenient and allow us to communicate to a broader audience, however they have some negative aspects which stem from misuse that not all people may realize. We hope to do some good for the society at large by giving back an important message in that we really want people not to abuse them nor do we want people to lose their humanity for one another, because they are so ›zoned out‹ by their phone screens, etc. Take the time to reach out and touch someone – for real.” Musikalisch hat sich nichts geändert, melodischer Hardrock mit starken Melodien bestimmt den Sound der zwölf Tracks, die Gitarren dominieren, bekommen aber von den Synthies etliche Unterstützung, teilweise hat das auch etwas Pop-Appeal. Als Anspieltipp zu empfehlen ist neben dem Opener „Fool’s Train“ beispielsweise „My Promise“, „We run“ oder „I am the one“. (ROAR!/Soulfood) P.Ro

****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal