Warm Canto

on Sunday, 20 October 2019. Posted in CD

Leila Martial Baa Box

Warm Canto

Schon nach den ersten Klängen stutzt man; denn so etwas erklingt nicht alle Tage. Stellt sich nur die Frage: Will man das wirklich ausgiebig(er) hören oder ist „Baa Box“ einem doch „zu strange“ und die CD verschwindet im Regal? Denn – die doch ausgeprägte Ferne zum üblichen Jazz- oder Folkgesang dürfte einige Lichtjahre betragen. Die ausdrucksstarke junge Sängerin benutzt ihre Stimme wie ein Instrument und entwickelt dabei eine musikalische Sprache, deren zarte Intensität Leïla Martials Gesang so unverwechselbar macht – Vocal-Jazz, jedoch keiner, der an die bekannten Damen dieses Genres erinnert. Das ist experimentell und ausgefallen, auch was die doch sehr freien und improvisiert wirkenden Songstrukturen anbelangt. Da klingt ihre Stimme elfenhaft, um gleich danach in rätselhafte Gurr-Laute zu verfallen. Das Trio spielt einen Jazz, den man bestenfalls noch als „Free-World-Jazz“ bezeichnen kann; irgendwie klingt es ein wenig so, als wenn Marie Boine sich mit zwei Freejazzern für eine Session zusammen getan hätte. Ok, der Vergleich hinkt und Leila improvisiert deutlich mehr mit ihrer Stimme. Ihre außerordentliche Begabung wurde Leïla Martial wiederholt von Fachleuten bestätigt. So verlieh ihr die sehr strenge Jury von La Défense National Jazz Competion (Councours National de jazz de la Défense) den ersten Preis in der Kategorie Solisten – das erste Mal überhaupt, dass dieser Preis im Fach Gesang vergeben wurde. Leilas Selbstverständnis klingt folgendermaßen: „Es war eine sehr schwierige Entscheidung für mich, ob ich einen Weg als Schauspielerin oder Sängerin einschlagen sollte.“ Dieses Eingeständnis spiegelt die Persönlichkeit und Einzigartigkeit eines echten Multitalents wider, das seinen eigenen Weg konsequent geht. Diese Art von Musik werden wir sicher nicht im Radio hören, was durchaus als Kompliment gemeint ist. (Laborie Jazz/Edel O-Tone) HuGe

*****/*

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal