We talk too much

on Tuesday, 12 March 2019. Posted in CD

Francis Rossi/Hannah Rickard

We talk too much

2019 wird für ihn ein Jahr wie kein anderes sein: Francis Rossi, Frontmann von Status Quo, hat sich einiges vorgenommen. Nicht nur, dass er mit SQ weiter tourt, er hat auch, zusammen mit dem Journalisten Mick Wall, eine Autobiografie geschrieben und außerdem ein neues Album eingespielt, das den gleichen Titel wie das Buch trägt: “We talk to much”. Und das ist kein neues SQ-Album, sondern ein Gemeinschaftsprojekt mit Hannah Rickard. Die Zwei trafen sich, als Hannah Rickard mit Status Quo an den äußerst erfolgreichen "Aquostic"-Projekten arbeitete. Ihr gemeinsames Album zeigt Rossis große Leidenschaft für Country Music, die in Form von wunderbaren Duetten auf diesem Album zu hören ist. Großartige Songs, über die Hälfte der zwölf Stücke geschrieben von Rossi und Rickard, in einigen Songs fungiert zudem der langjährige Quo-Weggefährte Bob Young als Co-Writer. Beim Hören der Songs merkt man, dass dieses Album eine Herzenzangelegenheit für Rossi ist. In den Liner-Notes schreibt Rossi: „My love of Country and Americana is well konwnand has always been there in the background whenever I’ve written a sorg or worket out a melody on my acoustic, but here it’s give free rein.“ Und das hört man ganz klar! (earMUSIC) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal