When I’m Gone

on Tuesday, 08 January 2019. Posted in CD

GProject Blues Band

When I’m Gone

Wer ist die GProject Blues Band? Vorweg - eine Band, die man sich durchaus merken sollte, wenn man auf abwechslungsreichen und groovebetonten Blues steht. Gegründet wurde diese Münchner Blues-Combo bereits 2007 und legt mit „When I’m Gone“ jetzt ihr drittes Album vor. Aber der Reihe nach: Die Geschichte der Band beginnt 2007 - der Schlagzeuger und Toningenieur TomBo gehört mit James Ransom (Bass/Voc) und Michael Staudenmayer (Piano/Voc) zu den Gründern der Formation, seit 2015 ist Leonidas Kyriakakos, Australier mit griechischen Wurzlen, der neue Gitarrist der Band. Mit ihrem neuen und gleichzeitig dritten Studio-Album zeigen die vier Blues-Musiker aus drei Nationen besonders viel Respekt vor Howlin‘ Wolf, Elmore James und anderen Lehrmeistern aus der Southside von Chicago und dem Mississippi Delta. Das von allen Electric Boogie-Bands immer gerne gecoverte „Got My Mojo Working“ wird auf diesem Album zur respekt- und stimmungsvollen Hommage an den R&B-Godfather Muddy Waters. Und der Junior Wells-Klassiker „Messin‘ With The Kid“ wird ebenfalls einer Frischzellenkur unterzogen. Die zehn übrigen Songs auf „When I’m Gone“ wurden von der GProject Blues Band geschrieben – schnörkelfrei, intensiv und mit viel Reverenz an ihre Inspirationsquellen. Das Album lotet auch stilistisch alle Möglichkeiten einer aktuellen Blues-Band aus. Losgeh-Bluesrock für die Tanzbeine („Take Care of Me“) wechselt sich ab mit nachdenklicher Balladen-Stimmung („I’m Done“). Alles frei von Elektronik und immer mit dem Raum für ein perfekt passendes Gitarren-Solo – mal auf der bluesig wimmernden Slide-Guitar, mal auf der knackig formulierenden E-Gitarre. Mit „When I’m Gone“ will die GProject Blues Band, die in der Münchner Club-Szene eine feste Größe ist, ihren Status erweitern, auf ganz Bayern und den Rest der Republik. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht! (My Redemption Records) P.Ro

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal