Wolf‘s Cry

on Wednesday, 06 February 2019. Posted in CD

Violons Barbares

Wolf‘s Cry

Auf der Wolfsgeschrei-CD wird munter abgefidelt! Zwei Geigen, jede Menge Speed, knackige Percussion, teils mehrstimmiger Gesang und Balkanfeeling pur. Die drei Musiker kommen aus Frankreich, auch wenn der (Oberton)Sänger mit dem sperrigen Namen Enkhjargal Dandarvaanchig ursprünglich aus dem mongolischen Ulan Baator kommt. Obwohl alle drei Musiker wahre Virtuosen sind, haben sie doch durch die mitreißende Power ihrer exotischen Musik weltweit Zuschauer verzückt, waren sie doch auf internationalen Festivals wie dem legendären WOMAD (England, Australien), Rain Forest (Malaysia) oder Festival du Monde Arabe (Kanada) ebenso zu Gast wie bei den hiesigen Kultfestivals á la Bardentreffen, TFF Rudolstadt oder dem Burg Herzberg Festival. Gesungen wird in allen möglichen Sprachen, hier gibt es scheinbar keine Begrenzung. Mongolischer Balkanrock oder jazzige Weltmusik? Klar, das ist schwere bis unverdauliche Kost für Fans (ein)heimischer Klänge, aber ein überaus reizvolles Buffet für Grenzgänger und Musikhörer, die Mainstream-Pop bzw. schlicht das Übliche satt haben. (Violons Barbares) HuGe

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal