World War Me

on Saturday, 06 April 2019. Posted in CD

Greg Holden

World War Me

Was zuerst auffällt ist natürlich der martialische Titel, vor allem, weil es sich hier definitiv nicht um eine Metalband handelt. „World War Me“ ist von Gregs Existenzkrise des Jahres 2016 inspiriert und 2017 und 2018 geschrieben. Unter anderem hatte er den Rausschmiss bei seiner damaligen Plattenfirma Warner Brothers zu verkraften. Die Stücke entstanden in einer Zeit, in der er sich buchstäblich im Krieg mit sich selbst – und vielen um sich herum - befand. Nachdem das Schlimmste überwunden war, entschied sich Greg Holden „World War Me“ im Alleingang aufzunehmen. „Ich produzierte jeden einzelnen Song außer „On The Run“ - der vom legendären Producer und Singer/ Songwriter Butch Walker aufgenommen wurde – in meinem Homestudio in Los Angeles. Ich schrieb das meiste davon alleine oder mit einer meiner besten Freundinnen, der unvergleichlichem Singer-Songwriterin Garrison Starr.“ Aber was half Greg aus seinem Stimmungstief wieder heraus? Ein Teil des Rätsels löst er mit folgender Geschichte: Sozusagen „aus Versehen“ brachte sein Song „The Lost Boy“ dem Roten Kreuz 80.000 Dollar ein und trug so dazu bei – wenn auch nur zu einem kleinen Teil – neue Schulen in Afrika zu bauen. Er schrieb das Stück „Boys In The Street“ für Everyone Is Gay; eine Organisation, die Jugendarbeit der LGTBQ-Community unterstützt. Schauspielerlegende Tom Hanks bezeichnete seinen Track in dem Streifen „Turner & Hooch“ (dt. „Scott & Huutsch“) als „den perfekten Song“. Ein unglaubliches Kompliment, das ihn 2016 aus dem Stimmungstief zurück ans Tageslicht brachte. Somit kehrte er zurück nach good old England und wir dürfen uns an seinem neuen Album erfreuen, das ein wenig an „U2 mit Samtstimme“ erinnert. Seine Musik „rockt“, also keine sparsam instrumentierte Selbstreflexion mit Stimme und Akustikgitarre. „World War Me“ erscheint am 29. März – an dem Tag, an dem das Vereinigte Königreich die EU eigentlich verlassen wollte. Zufall? Absolut. Wer den Singer-Songwriter live erleben will, möge am 15. Mai nach München ins „Zehner“ fahren. Wer fährt mit? (BMG) HuGe

******

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal