Zen

on Friday, 13 September 2019. Posted in CD

Maffai

Zen

Sie kommen aus Franken, konkret aus Nürnberg und Würzburg, und spielen seit 2018 zusammen. Jetzt präsentieren sie mit zehn Songs ihr Debut „Maffai“. Musikalisch bewegt sich das zwischen wütendem Indie-Rock und filigranem Post-Punk. Durchaus gelungenes Songwriting, geschickte Instrumentalarrangements und eine satte Produktion machen das Debut von Daniel Schmitt (Bass), Jan Kretschmer (Schlagzeug), Mike Illig (Gesang/Gitarre) und Simon Züchner (Gitarre) schon beim ersten Hören zu einem kleinen Hörgenuss. Maffai kombinieren geschickt eingängige Gitarrenmelodien, flächige Synthies, Teenage-Angst und tanzbare Sounds. Und auch wenn sie die Pop Karte damit geschickt ausspielen, besteht ihr Trick darin, sich textlich von Oberflächlichkeiten weit entfernt zu halten, was vor allem im Song „Tunnelblick“ deutlich wird. Unterstützung erfährt der Song übrigens sehr passend durch Sarah und Matthias von Akne Kid Joe. Durchaus gelungenes Debut! (Kidnap Music/Cargo) P.R.

*****

******* = genial / ****** = phänomenal / ***** = optimal / **** = normal / *** = trivial / ** = banal / * = katastrophal