Better watch out

on Sunday, 14 January 2018. Posted in Video

Regie: Chris Peckover

Better watch out

Wer nicht immer zu Weihnachten „Ist das Leben nicht schön?“, „Kevin – allein zu Haus“ oder „Stirb langsam“ anschauen will, um die weihnachtlichen Gefühle gegen einen Horror/Psycho-Schauer auszutauschen, kann jetzt zu diesem schwarzhumorigen Heiligabend-Horror-Spaß greifen fürs nächste Jahr greifen. Chris Peckovers unabhängig produzierter Heiligabend-Horror „Better Watch Out“, in dem eine junge Babysitterin die Horrornacht ihres Lebens überstehen muss, ist gut 90 Minuten lang kurzweilig ohne Wenn und Aber. Zum Inhalt: Weihnachten steht vor der Tür und auch in einem kleinen, ruhigen Vorort stimmt man sich schon mal auf die Festzeit ein. Die beiden Jungs Luke (Levi Miller) und Garrett (Ed Oxenbould) haben jedoch anderes im Sinn: Die möchten am liebsten gruselige Horrorfilme mit ihrer Babysitterin Ashley (Olivia DeJonge) schauen, als sie für einen Abend allein gelassen werden. Und alles deutet darauf hin, dass der Abend tatsächlich so verläuft, wie sie es sich vorgestellt haben. Doch dann verschafft sich ein ungebetener Gast Zugang zum Haus und droht damit, für Chaos zu sorgen. Der Eindringling hat allerdings die Rechnung ohne Luke und Garrett gemacht – die zwei Knirpse drehen nämlich den Spieß kurzerhand um und nehmen ihn gefangen. Kurz darauf verwandelt sich das festlich dekorierte Heim in ein blutiges Schlachtfeld voll tückischer Fallen. Ab 18. Januar gibt’s dieses Movie auch fürs Heimkino als DVD oder Blu-ray.