Blizzard of Souls

on Friday, 27 November 2020. Posted in Video

Regie: Dzintars Dreibergs

Blizzard of Souls

Dieser Kriegsfilm, der von manchen Kritiker als realistischer als „1917“ eingeschätzt wird, basiert auf dem gleichnamigen Roman von Aleksandrs Grīns und spielt während des Ersten Weltkriegs. „Blizzard of Souls“ wurde von Lettland als Beitrag für die Oscarverleihung 2021 eingereicht. Die Story basiert auf den Fronterfahrungen des lettischen Schriftstellers. Der Film erzählt in epischen und traumatischen Bildern ein erschreckendes Kapitel des Ersten Weltkrieges aus den Augen eines unschuldigen 16-jährigen, der den Krieg und seine schockierenden Folgen miterlebt hat: Sommer 1915. Der Erste Weltkrieg erreicht Lettland, als das deutsche Heer in das russische Kaiserreich einmarschiert. Der 16-jährige Arturs Vanags schließt sich der kaiserlich russischen Armee an, nachdem er seine Mutter und sein Zuhause durch den Krieg verloren hat. Doch der Hoffnung auf Ruhm und dem Nervenkitzel des Trainings folgt bald die harte Realität des Schlachtfeldes: Klirrende Kälte, explodierende Granaten, der gewaltsame Tod von Kameraden und feindlichen Soldaten. Als der Krieg sich dem Ende zu nähern scheint, kommt es zur Revolution in den eigenen Reihen. Artus kämpft fortan in einem brutalen Bürgerkrieg, der den erhofften Frieden und die Befreiung seiner Heimat wieder in weite Ferne rückt. „BLIZZARD OF SOULS – Zwischen den Fronten“ ist seit dem 27.11. als DVD, Blu-ray & Digital erhältlich! Dazu gibt es noch etliche Extras wie „Behind the Scenes“, „Deleted Scenes“ und den Original-Trailer.