Freies Land

on Friday, 17 July 2020. Posted in Video

Regie: Christian Alvart

Freies Land

Der spannende Nachwende-Thriller mit „True Detective“-Momenten stellt erneut die herausragenden Qualitäten von Christian Alvart als renommierten Genre-Regisseur unter Beweis. Zusammen mit den Schauspielern Trystan Pütter und Felix Kramer als Hauptdarsteller ist ihm ein Meisterwerk des genres gelungen, welches im deutschen Films noch immer ein Schattendasein führt. Zur Story: 1992: Über Ostdeutschland schwebt die vage Hoffnung auf eine rosige Zukunft, doch auf dem Boden der Tatsachen macht sich Enttäuschung breit. So scheint es für die Kommissare Stein (Trystan Pütter) und Bach (Felix Kramer) ein klarer Fall von Nestflucht zu sein, als sie die Ermittlung zweier verschwundenen Schwestern aus einem entlegenen Dorf aufnehmen sollen. Bach und Stein wundern sich darüber, dass sich niemand um die verschwundenen Geschwister Sorgen macht und keiner mit ihnen über den Fall reden will. Als aber die schwer misshandelten Leichen der beiden Frauen aufgefunden werden, beginnt eine Spurensuche, die die beiden Ost- und Westkommissare nicht nur beruflich an ihre Grenzen führt. In dem verschworenen Örtchen kämpfen sie sich fortan durch einen Morast aus Lügen und Intrigen und die Suche nach dem Täter wird zu einer mühseligen Angelegenheit. Das Drehbuch von Alvart und Siegfried Kamml basiert auf dem spanischen Thriller „La isla mínima – Mörderland“ von 2014. Dort diente ein Kriminalfall als Aufhänger für eine filmische Auseinandersetzung mit den Nachwehen der Franco-Ära am Beginn der 1980er Jahre. Christian Alvarts Remake dieses spanischen Thrillers erscheint am 23. Juli als DVD, Blu-ray und digital.